Freunde
oder Danke mit einem Lächeln

Meine Die Tante Heike
(hab dich lieb) *schmunzel*

 <<< Das ist die Tante ... Fanpost leite ich weiter *g*

Wie ich schon erzählte, lernte ich vor knapp zwei Jahren eine heute sehr gute Freundin von mir im ICE kennen. Damals mußten wir schon sehr lachen, da eine Dame, die auch zu Ihrer Familie unterwegs war, die Schwerkraft durch die Tasche von der Tante abfederte. Und das Ganze mindestens drei Mal.             Darüber konnten wir dann nur noch lachen.

Tante, ist ein Mensch, der charakterlich nicht in eine Schublade passt. Wenn man sie sieht, kann man sie nicht einordnen. Ich dachte erst, nun ja ... Püppchen, irgendwie alles gemacht, die Bräune, das Lächeln. Doch ich sollte mich irren. Denn an Ihr ist alles echt und sie war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Was wahrscheinlich auch der Tatsache geschuldet war, daß wir uns Beide Lachend kennen gelernt haben.  Genau kann ich mich nicht erinnern, worüber wir die Ganze Fahrt geredet haben. Doch lachen wir noch heute über die ältere Frau, die der Erdanziehungskraft zum Opfer fiel.

            Ich kann durchaus sagen, daß ich doch recht froh bin, die Tante kennen gelernt zu haben, denn sie „achtet“ immer irgendwie auf mich. Wie? *lach* Indem sie mir aus manch einer Gewissenskrise geholfen hat. Mir auch kräftig in den Hintern getreten ist, damit ich endlich mal in die Spur komme. Wenn ich ehrlich bin, war es oft für mich nicht einfach das Alles gleich und sofort zu verstehen, aber ich konnte und kann ja fragen. Vielleicht ist die Tante für mich so was wie ein geistiger Führer, die Entscheidung welchen der Wege ich dann einschlage, liegt allein bei mir.             Versteht mich jetzt mal nicht falsch, ich sehe sie nicht als Leiterin meiner Gedanken, das wäre vollkommen falsch. Nee, sie ist einfach so erfrischend offen, sagt klar und deutlich, was sie meint ... und ich kann immer Hinterfragen, wie sie das meint. Und manche Dinge kann ich eben erst hinterher verstehen, wenn man es durchlebt hat.

Die Tante, ist so vielseitig und facettenreich, daß ich es gar nicht wirklich beschreiben kann, mit ihr kann man super lachen, im nächsten Moment hat man aber so ein tief gehendes Gespräch mit ihr, daß die Zeit vorbei rauscht, ohne das man es wirklich bemerkt. Nur um mal ein Beispiel für unsere komischen Momente zu geben. Ich war neulich mal mit der Tante nen halben Tag lang unterwegs. Und sie meinte: „Laß uns mal in den Mediamarkt gehen und schauen, was der Diskman kostet, den du hast.“    Gesagt getan, das Teil hatte einen super Preis und die Tante nahm ihn mit. Nach einigem hin und her, sind wir denn noch auf „einen Kaffee“ zu ihr in die Wohnung.
            Dort angekommen, setzten wir uns mit den diversen Anleitungen auseinander, tranken nebenbei unseren Kaffee und lamentierten nun darüber, wie die Akkus zu pflegen sind, wie was zusammengehört und es sollte nun eine Hörprobe/ Qualitätsprobe erfolgen. Alles war angesteckt, wie es sollte, die Tante nahm eine CD aus ihrer Tasche, legte sie ein ... und was passierte?!             Es kam erst ein komisches Geräusch, aber kein Ton aus den Kopfhörern ... dies blieb so. „Ich hör nix!!!!“, Tante Heike schaute mich eindringlich an. „Kann nicht sein.“ sagte ich daraufhin und öffnete den Player. „Welche CD hast Du denn drin?“, fragte ich zuvor. Ich bekam prompt die Antwort: „Na die, die du mir mitgebracht hast.“ ... Ich gucke, nehme die CD raus ... stutze, bekomme ein grinsen ins Gesicht, „Ja klar, die hab ich Dir mitgebracht.“ Und halte in meinen Händen eine Reinigungs-CD.            Aber klar, „Ich hör nix!!!“, sagte ich und lachte schallend ... auch Heike konnte sich das Lachen nicht mehr verkneifen. Und wenn ich mal lachen will, dann denke ich jetzt immer mal wieder an diese Situation. Auch, wenn ich mit ihr telefoniere, dann sag ich schon mal ....
„Ich hör nix!!!!“ *lach*

 
^
^
^
die Tante bei ihrer Lieblingsbeschäftigung ... faul in der Sonne liegen!!! *schmunzel*

 

Steffi (Tante Nr.2)

Tja, was kann ich über Steffi sagen? Ich kenne sie nun fast ein Jahr, aber auch nur Online ... was unserer Freundschaft aber keinen Abbruch tut, im Gegenteil, wir hören und lesen uns recht oft.

Und wenn wir mal längere Zeit keinen Kontakt haben, dann machen wir uns gegenseitig Sorgen um den Anderen. Wir haben uns mehr oder weniger zufällig durch eine Frau kennen gelernt, von der wir dachten, sie würde unser Vertrauen verdienen. Aber dies war nicht so ... aber Vergangenheit ist vergangen und das ist auch gut so.

            ... Steffi, kennt mich eigentlich von all meinen Freunden am Besten, außer natürlich der Tante.             Mit Steffi kann ich herrlich rumalbern, lästern gehört natürlich auch zu unseren ausgiebigen Telefonaten, wenn uns jemand hören könnte, der würde wahrscheinlich denken, wir haben sie nicht mehr alle. Wobei Steffi und meine Person eh beschlossen hatten, dass wir uns, wenn man uns dann schon einliefert, dann eh nur zusammen. *lach*

Manches Mal tat mir Ihr Mann, Steffan ziemlich leid, denn es gab Zeiten, da haben wir beide jeden Tag gefont und böse Zunge behaupten auch, wir hätte so was wie ein Verhältnis miteinander gehabt ... was ich eigentlich nur so beantworten kann: „Klar, drei Mal täglich, vier Mal hinterher und fünf Mal zwischen durch!“ ... nun ja, ich denke damit ist dem Gerücht genüge Aufmerksamkeit gewidmet worden.

Tja Steffi, denke dran, Dir den 20.04. 2004 frei zuhalten *lächel* denn das geht nicht wirklich ohne Dich!!!!!!

 

lemanki

© April 2003 und danach

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!